Samstag, 19.09.2020 09:02 Uhr

"Spiel des Jahres 2020" ist "Pictures"

Verantwortlicher Autor: Reimund Sand Berlin, 21.07.2020, 17:29 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 5652x gelesen

Berlin [ENA] Am 20.07.2020 wurde im "Hotel Nhow" in Berlin der Kritikerpreis "Spiel des Jahres 2020" verliehen. "Pictures" von Daniela und Christian Stöhr ist das "Spiel des Jahres 2020". Nominiert waren außerdem: "My City" von Reiner Knizia (Verlag: Kosmos) und "Nova Luna" von Uwe Rosenberg und Corné van Moorsel (Verlag: Edition Spielwiese/Pegasus). Die Preisverleihung fand "Corona" bedingt in einem kleinen Rahmen statt...

Der Vorsitzende des Vereins Spiel des Jahres, Harald Schrapers, betonte in seiner Rede: „Wir haben uns entschieden, diese Preisverleihung nicht ausfallen zu lassen. Weil wir es dem Kulturgut Spiel schuldig sind.“ Dennoch fand die Preisverleihung in diesem Jahr in einem kleineren Rahmen als gewohnt statt. Dafür waren aber zahlreiche Autoren und Autorinnen der nominierten Spiele per Videokonferenz aus Brasilien, Italien, den Niederlanden und Deutschland zugeschaltet.

Die insgesamt fünf in "Pictures" enthaltenen Material-Sets z.B. Bauklötze, Schnürsenkel, Symbol-Karten und mehr könnten auf den ersten Blick kaum unterschiedlicher sein. Trotzdem dienen sie alle demselben Zweck: Mit ihnen sollen die Spieler Foto-Motive so darstellen, dass ihre Mitspieler diese in der großen Gesamtauslage wiederfinden können. Je nach Aufgabe und Material ist das gar nicht mal so einfach, sondern erfordert kreative Ideen und Abstraktionsvermögen. Der Text und die Fotos sind teilweise aus der Presse-Info der Spiel des Jahres e.V. Weitere Fotos und Videos sind auf www.rsand-world.de und www.rheingauer-brettspiel-treff.de zu sehen.

"Pictures"
"My City"
"Nova Luna"
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.